Skip to main content

Mehr Tempo fürs Klimaziel 2035

Der Gemeinderatsbeschluss, dass Stuttgart 2035 klimaneutral werden soll, ist ein großer Erfolg von SÖS. Auch der Klimabürger*innen-Rat, der entscheidende Vorschläge für die Verkehrs- und Wärmewende erarbeitet hat, geht auf die Initiative von SÖS zurück. Wir wollen Stuttgart gemeinsam mit Ihnen klimagerecht machen. Die nächsten fünf Jahre werden darüber entscheiden, ob wir dieses Ziel erreichen. Deswegen ist es so wichtig, wer die nächsten fünf Jahre im Gemeinderat sitzt.

Soziales

Bus und Bahn kostenlos

Bus und Bahn kostenlos

Mit Bus und Bahn kostenlos entsteht in Stuttgart ein zukunftsfähiges Modell, das Mobilität für alle garantiert. So stärken wir unser aller Recht auf Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben und gehen einen großen Schritt in eine klimagerechte Zukunft.

Seit 20 Jahren konsequent für unser Klima!

SÖS ist die Klimaliste. Wir gehen die Lösung der Klimakrise engagiert an und das nicht nur im Rathaus. Auf unserer Liste kandidieren unter den ersten 10 Plätzen sieben Aktivist*innen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung. Klimaschutz ist bei uns kein Modethema. Wir von SÖS machen seit 20 Jahren konsequente ökologische und soziale Politik. Denn nur wenn wir Klimaschutz so gestalten, dass er das Leben der Stuttgarter*innen leichter, angenehmer und gerechter macht, werden wir erfolgreich sein.

Klima First!

SÖS will alle bisherigen und neuen Gemeinderatsbeschlüsse unter Klimavorbehalt stellen. Für eine klimaneutrale Stadt bis 2035 müssen wir erreichen, dass Grundlage aller Entscheidungen der Energie- und Ressourcenverbrauch ist. Unser Motto beim Energie- und Ressourcenverbrauch lautet: vermeiden, verringern, verbessern. Deswegen fordern wir ein starkes Klimareferat für die strategische Steuerung.
Soziales

Für Kultur von Punk bis Poesie

Für Kultur von Punk bis Poesie

Stuttgart ist eine bunte und vielfältige Stadt, in der Kunst und Kultur gedeihen. Das ist ein Glück für Stuttgart, denn Kunst und kulturelle Bildung sind der Kitt für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Doch dieses Glück ist keine Selbstverständlichkeit …
Soziales

Dein Recht auf ein Zuhause

Dein Recht auf ein Zuhause

Egal ob alteingesessen oder neu zugezogen: Das Recht auf ein Zuhause ist ein Menschenrecht. Doch in Stuttgart fehlen bezahlbare Wohnungen. Die Mieten explodieren. Gleichzeitig stehen viele Wohnungen, Büros und Läden leer. Das will SÖS ändern …

Umbauen statt Abreisen

Großprojekte wie S21 und der geplante Abriss der Hanns-Martin-Schleyerhalle und der Neubau einer noch größeren Arena ist auch unter klimatischen Aspekten verheerend. In Deutschland entstehen jedes Jahr 230 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle, was 55 Prozent des gesamten deutschen Abfalls ausmacht. SÖS fordert ein Abriss-Moratorium: Statt Abriss und Neubau stehen wir für Erhalt, Sanierung, Umbau und Weiterbauen im Bestand.

Starke Stadtwerke

SÖS war die erste politische Kraft, die nach der Privatisierung unserer Energie- und Wasserversorgung die Neugründung von Stadtwerken vorangetrieben hat. Wir stehen zu unseren Stadtwerken und werden dafür sorgen, dass sie der Motor der Energiewende in Stuttgart werden. Mit einer Investitionsoffensive für energetische Sanierung und Wärmenetze soll der Gebäudebestand klimafreundlich gemacht werden. Wir wollen eine quartiersbezogene Energieberatung aufbauen, um Privatpersonen bei Gebäudesanierung und Energiewende besser zu unterstützen. Auch in Gebieten, in denen sich kein Wärmenetz lohnt, z.B. an den Stuttgarter Hängen, dürfen die Menschen nicht allein gelassen werden. Die existierenden Angebote und Förderprogramme müssen deutlich ausgebaut und erhöht werden, damit die Mieten und die Mietnebenkosten endlich aufhören zu steigen.
Soziales

Stuttgart
hitzefrei

Stuttgart
hitzefrei

Im Schatten großer Bäume spazieren, am Wasser verweilen, in einer Stadt leben, in der trotz zunehmender Hitze nachts noch ein frischer Wind weht. Was kann es Schöneres geben? Mit mehr Wasser und Grün auf Plätzen und Straßen wollen wir Stuttgart lebenswerter und hitzefrei machen …

SÖS setzt sich ein für:

  • Einen Klimavorbehalt bei allen Beschlüssen: Mit uns gibt es kein Weiter so bei Wachstum und Großprojekten.
  • Ein starkes Klimareferat zur strategischen Steuerung: Denn Energie- und Ressourcenverbrauch zu verringern und zu vermeiden, muss zur Entscheidungsgrundlage aller Gemeinderatsbeschlüsse werden.
  • Ein Monitoring, welches die Fortschritte der Klimaschutzziele regelmäßig abbildet und ein Gremium mit weitreichenden Befugnissen, welches bei Nichterreichen von Zwischenzielen eingreifen kann.
  • Stadtwerke, die zusammen mit dezentralen Bürger*innen-Kraftwerken zu 100 Prozent klimaneutralen Strom und Wärme für alle Stuttgarter*innen produzieren.
  • Eine aufsuchende, quartiersbezogene, Energie- und Klimaanpassungsberatung in allen 23 Stadtbezirken und den Ausbau der dazugehörigen Förderprogramme.
  • Entsiegelung von Straßen, Parkplätzen und Hinterhöfen und deren weitestgehende Bepflanzung mit Bäumen, Sträuchern oder urban gardening. Wo dies nicht möglich ist: Ersetzen des Bodenbelages durch wasserdurchlässige Systeme.
  • Wir setzen auf eine nachhaltige Mobilitätswende mit der Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs (E-Autos sind keine Lösung!) zugunsten von ÖPNV, Fahrrad und Fußverkehr.
  • Wir fordern einen adäquaten Umgang der Stadt mit den Empfehlungen des Bürgerrats Klima.

Die Kandidat*innen:

  • Guntrun Müller-Enßlin

    Das Wohl „meiner“ Stadt und vor allem ihr kulturelles Leben lag mir von jeher am Herzen. Seit 2005 wohne ich wieder in meiner Geburtsstadt, seit 2021 in Vaihingen. Ich bin…
  • Hannes Rockenbauch

    Mein Name ist Hannes Rockenbauch. Seit 1995 bin ich in Stuttgart kommunalpolitisch aktiv. Erst als Jugendrat für meine Mutterstadt und seit 2004 als Stadtrat von SÖS – Stuttgar…
  • Andrea Schmidt

    Fahrkartenautomaten ab ins Museum! Mit der Kampagne „Freifahren Stuttgart“ kämpfe ich für kostenlosen Öffentlichen Nahverkehr. Kostenloser ÖPNV ist ein wirksamer Beitrag z…
  • Jonathan Heckert

    Mein Name ist Jonathan Heckert. Als Teil der ersten FridaysforFuture-Generation hat es mich wegen SÖS von Konstanz wieder zurück nach Stuttgart gezogen, wo ich nun Sozialwissen…
  • Britta Mösinger

    Stuttgart ist eine Großstadt und kein Dorf im (wirklich wunderbar schönen) Remstal. Mir wird es hier nie langweilig. Ich entdecke andauernd Neues und wenn ich denke „So etwas k…
  • Oskar Otto

    Hallo, ich bin Oskar und wohne jetzt seit 17 Jahren im Stuttgarter Westen. Ich bin hier groß geworden, gehe hier zur Schule und spiele hier Fußball. Schon als kleines Kind bin …
  • Charlotte von Bonin

    Als Aktivistin für Klimagerechtigkeit habe ich 2018 die Fridays for Future Lokalgruppe in Stuttgart mitgegründet und aufgebaut. Mein Anliegen ist es, die gesellschaftlichen Fra…
  • Irene Kamm

    S21 und die unfassbare Arroganz und Ignoranz der politisch und wirtschaftlich Mächtigen haben mich nach längerer Pause repolitisiert und so begann ich 2012 SÖS und Hannes Rocke…
  • Monika Kneer

    Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Oberen Filstal. So oft es geht, wandere ich an Wochenenden auf der Schwäbischen Alb, um wieder den Überblick zu gewinnen. Seit 1987 …
  • Theresa Pollinger

    Theresa ist Vieles. Theresa ist zum Beispiel Programmiererin und Ingenieurin. Als Ingenieurin mag sie Effizienz und kann Verschwendung nicht leiden. Verschwendet ist es zum Bei…
  • Gesine Kulcke

    Ich komme aus Norddeutschland und lebe seit mehr als 20 Jahren in Stuttgart; hier habe ich in Süd, Cannstatt und Ost gewohnt und wohne nun im Hochhaus Julia in Zuffenhausen. Ic…
  • Zu unserer Kandidatenliste

    Hier finden Sie einen Überblick aller SÖS Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2024 in Stuttgart.