Skip to main content

Recht auf dein Zuhause:

Egal ob alteingesessen oder neu zugezogen: Das Recht auf ein Zuhause ist ein Menschenrecht. SÖS setzt sich dafür ein, dass Menschen, die vor Armut, Hunger, Klimawandel, Krieg und Gewalt fliehen, in Stuttgart ein neues Zuhause finden. Kein Mensch ist illegal! Alle Menschen, die in Stuttgart leben, sind Stuttgarter*innen ganz unabhängig woher sie kommen oder wieviel sie verdienen.

Soziales

Mehr Tempo fürs Klima!

Mehr Tempo fürs Klima!

Mit 60 Stimmen von Ihnen, liebe Stuttgarter*innen, für SÖS ist die Kommunalwahl 2024 die letzte Chance, Klimaschutzblockierer abzuwählen. Luft, Wasser und Boden sind unsere natürlichen Lebensgrundlagen, die wir zum Wohl aller schützen wollen. Lasst uns gemeinsam Stuttgart klimagerecht machen.

Recht auf Wohnen

Wir wollen die Spekulation mit Immobilien bremsen. Stuttgart braucht mehr bezahlbare Wohnungen. Wohnungen und Büros stehen leer und müssen bewohnbar werden. SÖS ist Gründungsmitglied im Aktionsbündnis „Recht auf Wohnen“. SÖS unterstützt Initiativen von Mieter*innen in ihrem Engagement gegen den Leerstand und für den gemeinnützigen Bau von bezahlbaren Wohnungen. SÖS engagiert sich für gemeinschaftliche und generationenübergreifende Wohnprojekte. Nur mit ausreichend und bezahlbaren Pflegeplätzen ist das Wohnen im Alter in Stuttgart zukunftsfähig.

Aktive Bodenpolitik

Wir wollen, dass die Stadt Grundstücke aufkauft, selbst Wohnungen baut und bestehende Wohnungen erhält und saniert. Die Stadt kauft systematisch städtebauliche Flächen wie das Eiermann-Areal und das Schöttle-Areal oder die EnBW-Flächen am Stöckach und Neckar auf. Neues Baurecht darf nur auf kommunalen Flächen geschaffen werden. Grundstücksvergabe an Dritte erfolgt nur noch bei überzeugenden Konzepten und in Erbpacht für gemeinnützige Genossenschaften und Syndikatsprojekte.
Soziales

Bus und Bahn kostenlos

Bus und Bahn kostenlos

Mit Bus und Bahn kostenlos entsteht in Stuttgart ein zukunftsfähiges Modell, das Mobilität für alle garantiert. So stärken wir unser aller Recht auf Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben und gehen einen großen Schritt in eine klimagerechte Zukunft.
Soziales

Für Kultur von Punk bis Poesie

Für Kultur von Punk bis Poesie

Stuttgart ist eine bunte und vielfältige Stadt, in der Kunst und Kultur gedeihen. Das ist ein Glück für Stuttgart, denn Kunst und kulturelle Bildung sind der Kitt für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Doch dieses Glück ist keine Selbstverständlichkeit …

Vielfalt schützen

In Stuttgart leben Menschen aus 185 Nationen. Diese Vielfalt wollen wir schützen und für die Menschen mit Migrationsgeschichte einstehen. Doch auch in Stuttgart erfahren Frauen mit Kopftuch, Männer mit Kippa oder dunklem Bart und People of Colour rassistische Gewalt. Besonders in Alltagssituationen werden Menschen aus unterschiedlichen Gründen diskriminiert. Wir zeigen denen die rote Karte, die ihre Mitmenschen bedrohen und ausgrenzen.

Stuttgarter Stadtbürger*innenschaft einführen

Der Anteil von Menschen in Stuttgart mit Migrationshintergrund liegt bei rund 44 Prozent, unter den Jugendlichen hat jeder zweite ausländische Wurzeln. Die eingewanderten Mitmenschen tragen ganz entscheidend zum Wohlstand und zur hohen Lebensqualität bei, welche die Menschen in und um Baden-Württembergs Hauptstadt genießen. Doch nicht alle Menschen genießen die gleichen Rechte – sollten Sie aber. SÖS fordert die Einführung einer Stuttgarter Stadtbürger*innenschaft für alle Menschen, die hier leben. Kein Mensch ist illegal! Alle Menschen sind in Stuttgart willkommen.
Soziales

Stuttgart
hitzefrei

Stuttgart
hitzefrei

Im Schatten großer Bäume spazieren, am Wasser verweilen, in einer Stadt leben, in der trotz zunehmender Hitze nachts noch ein frischer Wind weht. Was kann es Schöneres geben? Mit mehr Wasser und Grün auf Plätzen und Straßen wollen wir Stuttgart lebenswerter und hitzefrei machen …

SÖS setzt sich ein für:

  • Die Einführung einer Stuttgarter Stadtbürger*innenschaft
  • Die Förderung von Vielfalt in der Stadtverwaltung und öffentlichen Daseinsvorsorge
  • Die konsequente Verfolgung und Bekämpfung von Rassismus
  • Den massiven Ausbau der Förderprogramme für Aufklärung, Bildung und Inklusionsprojekte
  • Die Einrichtung eines Regenbogenhauses für Stuttgart
  • Ein Haus der Kulturen
  • Ein Platz für Betty Rosenfeld
  • Kein Verkauf städtischer Flächen
  • Die Stadt kauft systematisch städtebauliche Flächen wie das Eiermann-Areal und das Schöttle-Areal oder die EnBW-Flächen am Stöckach und Neckar auf
  • Neues Baurecht darf es nur noch auf städtischen Flächen geben.
  • Vergabe von Flächen nur an gemeinnützige Projekte.
  • Wir wollen Sanierung, Instandhaltung und Weiterbau des Gebäudebestandes statt Abriss und Neubau.
  • Nachverdichtung nur mit mehr Grün und einem sozialen Mehrwert für die Nachbarschaft
  • Leerstände müssen wirksam bekämpft werden
  • Wir wollen mindestens ein Drittel des Gebäudebestandes per Satzung vor ungerechtfertigter Mieterhöhung schützen
  • Die Stadt muss wirksam gegen Mietpreisüberhöhung (Ordnungswidrigkeit) und Mietwucher (Straftat) vorgehen. Für die dazu notwendige Ermittlung und Verfolgung sowie für die Erfassung und Verfolgung von Zweckentfremdung ist ausreichend Personal einzustellen.
  • Für die Erstellung der Mietspiegel sind alle Mietpreise und nicht ausschließlich die in den letzten Jahren erhöhten Mieten heranzuziehen.
  • Wir wollen, dass die Stadt mit gutem Beispiel voran geht und die Mieten bei der städtischen Wohnungsgesellschaft SWSG senkt.
  • Durch eine umfassende Wärmeplanung, gute Beratung und umfangreiche Förderprogramme soll die nötige Wärmewende so gestaltet werden, dass die Mieten in Stuttgart nicht noch weiter steigen.
  • Für energetische Sanierung im Mietwohnungsbestand muss das Prinzip der Warmmietenneutralität gelten (Danach kann der Vermieter die Miete nur um den Betrag anheben, welchen der Mieter nach der Sanierung an Energiekosten einspart.)

Die Kandidat*innen:

  • Guntrun Müller-Enßlin

    Das Wohl „meiner“ Stadt und vor allem ihr kulturelles Leben lag mir von jeher am Herzen. Seit 2005 wohne ich wieder in meiner Geburtsstadt, seit 2021 in Vaihingen. Ich bin…
  • Hannes Rockenbauch

    Mein Name ist Hannes Rockenbauch. Seit 1995 bin ich in Stuttgart kommunalpolitisch aktiv. Erst als Jugendrat für meine Mutterstadt und seit 2004 als Stadtrat von SÖS – Stuttgar…
  • Andrea Schmidt

    Fahrkartenautomaten ab ins Museum! Mit der Kampagne „Freifahren Stuttgart“ kämpfe ich für kostenlosen Öffentlichen Nahverkehr. Kostenloser ÖPNV ist ein wirksamer Beitrag z…
  • Jonathan Heckert

    Mein Name ist Jonathan Heckert. Als Teil der ersten FridaysforFuture-Generation hat es mich wegen SÖS von Konstanz wieder zurück nach Stuttgart gezogen, wo ich nun Sozialwissen…
  • Britta Mösinger

    Stuttgart ist eine Großstadt und kein Dorf im (wirklich wunderbar schönen) Remstal. Mir wird es hier nie langweilig. Ich entdecke andauernd Neues und wenn ich denke „So etwas k…
  • Oskar Otto

    Hallo, ich bin Oskar und wohne jetzt seit 17 Jahren im Stuttgarter Westen. Ich bin hier groß geworden, gehe hier zur Schule und spiele hier Fußball. Schon als kleines Kind bin …
  • Charlotte von Bonin

    Als Aktivistin für Klimagerechtigkeit habe ich 2018 die Fridays for Future Lokalgruppe in Stuttgart mitgegründet und aufgebaut. Mein Anliegen ist es, die gesellschaftlichen Fra…
  • Irene Kamm

    S21 und die unfassbare Arroganz und Ignoranz der politisch und wirtschaftlich Mächtigen haben mich nach längerer Pause repolitisiert und so begann ich 2012 SÖS und Hannes Rocke…
  • Monika Kneer

    Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Oberen Filstal. So oft es geht, wandere ich an Wochenenden auf der Schwäbischen Alb, um wieder den Überblick zu gewinnen. Seit 1987 …
  • Theresa Pollinger

    Theresa ist Vieles. Theresa ist zum Beispiel Programmiererin und Ingenieurin. Als Ingenieurin mag sie Effizienz und kann Verschwendung nicht leiden. Verschwendet ist es zum Bei…
  • Gesine Kulcke

    Ich komme aus Norddeutschland und lebe seit mehr als 20 Jahren in Stuttgart; hier habe ich in Süd, Cannstatt und Ost gewohnt und wohne nun im Hochhaus Julia in Zuffenhausen. Ic…
  • Zu unserer Kandidatenliste

    Hier finden Sie einen Überblick aller SÖS Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2024 in Stuttgart.