Skip to main content

Pflegepersonal besser bezahlen

9. Februar 2022

Pflegepersonal ist nicht nur in Zeiten von Corona wertvoll, sondern sichert die pflegerische Versorgung von der Geburt bis zum Lebensende. Doch leider kann sich Pflegepersonal, wie alle Stuttgarter:innen, immer weniger die sehr hohen Mieten leisten.

Diese Situation zeigt die Notwendigkeit höhere Löhne zu bezahlen. Aufgrund dessen stellte unsere FrAKTION gemeinsam mit PULS, Dr. Böhm (ver.di) und der Unterstützung des Personalrats im Verwaltungsrat des Klinikums den Antrag, Pflegekräften 500 Euro Arbeitsmarktzulage zu bezahlen.

Auch wenn es jetzt noch möglich ist, den Personalbedarf im Klinikum zu decken, so kommen in Zukunft neue Herausforderungen auf uns zu. So steht im Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung folgendes: „Der Dramatik der Situation in der Pflege begegnen wir mit Maßnahmen, die (…) spürbar die Arbeitsbedingungen verbessern. Kurzfristig führen wir zur verbindlichen Personalbemessung im Krankenhaus die Pflegepersonalregelung 2.0. (…) ein.“

Wird das umgesetzt, so steigt der Bedarf an Pflegepersonal noch stärker an. Damit die Personalsuche und das Halten von Personal gelingen, muss die wertvolle Pflegearbeit dauerhaft materiell besser wertgeschätzt werden. Nur so bleiben sie eher in ihrem Beruf und dem Klinikum Stuttgart erhalten. Zusätzlich wäre es ein Anreiz für bereits aus dem Beruf ausgestiegene Pflegekräfte, ins Klinikum zurückzukehren. So nennen 30 Prozent der Befragten der Hartmann Pflege-comeback-Studie von 2018 ein höheres Gehalt als Anreiz zur Rückkehr in den Pflegeberuf.

Die Stadt Stuttgart – und damit auch wir im Gemeinderat – haben als Träger der öffentlichen Daseinsvorsorge eine Verantwortung gegenüber den Stuttgarter:innen und deren Gesundheitsversorgung. Wir wünschen uns, dass eine Einigung aller Beteiligten zustande kommt, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.


Ähnliche Beiträge:

Stoppt den Verfall der denkmalgeschützten Villa Hajek!

Wir beantragen: Die Verwaltung berichtet in der übernächsten Sitzung des STA über den Stand der Prüfung und Bearbeitung des Bauantrags bezüglich d…

Keine Strafanzeigen für Fahren ohne Ticket im VVS!

Wir beantragen: 1. Die Verwaltungsspitze legt dar, wie viele Strafanzeigen von den Verkehrsbetrieben wegen Fahrens ohne gültigen Fahrschein im Zei…

Skandalöser Leerstand in der Wilhelm-Raabe-Straße 4 und die Untätigkeit der V…

Wir fragen und erwarten nach § 27 Abs. 2 der Geschäftsordnung des Gemeinderats der Stadt Stuttgart binnen sechs Wochen detaillierte Antworten…

Bessere Verkehrsanbindung im Quartier Espan um den Prießnitzweg in Bad Cannstatt

Wir beantragen: Die Verwaltungsspitze legt im zuständigen Ausschuss dar, wie die Verkehrsanbindung des Quartiers Espan rund um den Prießnitzwe…